23.12.2002

No Angels - When The Angels Swing

...große Hits der Band im 40er Jahre Gewand

Nicht einmal 300 Gäste hatten in jener Nacht die Gelegenheit, einem einmaligen Schauspiel beizuwohnen: Sandy, Vanessa, Nadja, Jessica und Lucy boten rund 90 Minuten lang die großen Hits der Band im 40er Jahre Gewand dar. Begleitet von einer Big Band, arrangiert von Jazz-Genie Till Brönner, erfüllten sich die fünf Girls damit selbst einen Traum. „Wir haben“, erzählt Sandy, „wochenlang für diesen Auftritt und diesen einzigen Abend geprobt. Es war harte Arbeit. Aber wir wollten die Idee, unsere Songs in einem völlig anderen Stil zu interpretieren, unbedingt umsetzen.“

Es begann im letzten Frühjahr. Gemeinsam waren die No Angels bei den Aufnahmen zu ihrem zweiten Album „Now...Us“ in einem kleinen Dorf am Ammersee, nicht weit von München. Es war eine äußerst kreative Atmosphäre, während jener Wochen in der Studioeinsamkeit in Schondorf. Man komponierte, man arrangierte – und man probierte. „Und irgendwann“, sagt Vanessa, „kam dann die Idee: Sagt mal, Mädels, wie würde sich ‚Daylight’ wohl anhören, wenn der Song 1941 im ‚Stork Club’ in Manhattan interpretiert worden wäre?“ Welches Potential kann man aus Liedern wie „Something About Us“, „2 Get Over U“ oder „That’s The Reason“ noch schöpfen? Welche Kraft hat ein Song, der durch die Kunst des Arrangeurs in ein anderes, längst vergangenes Jahrzehnt zurück versetzt wird? Lucy: „Niemand macht sich eine Vorstellung, wie nervös wir an diesem Oktoberabend waren. Natürlich standen wir schon hunderte Male gemeinsam auf der Bühne, natürlich sind wir schon vor wesentlich mehr Publikum aufgetreten, aber diesen Abend, das wussten wir instinktiv, würde es nur einmal geben.“ Nadja: „Es war ein Geschenk, das wir uns und unseren Fans machen wollten.“

Till Brönner half den No Angels beim Verpacken dieses Geschenkes.

Der hoch begabte 30-Jährige Jazz-Trompeter und Arrangeur, der schon mit Musikern wie Chaka Khan und Dee Dee Bridgewater gespielt hat und in den USA bereits als die Musiksensation aus Europa gilt, war von der Idee, Smash-Hits aus dem Popbereich in eine anders geartete musikalische Form zu gießen, vom ersten Moment an begeistert. Er stellte ein 24-köpfiges Orchester zusammen, das seinen Arrangements und den Stimmen der fünf No Angels den kongenialen Klangteppich bereitete. Stylistin Sabine sorgte mit ihrem Team in wochenlanger Arbeit dafür, dass die Ladies auf der Bühne auch optisch mit ihren ganz unterschiedlichen, stilgerechten Kostümen begeisterten.

Jessica: „Diesen denkwürdigen Abend wollten wir aber nicht nur für die Zuschauer im Tränenpalast machen, es sollten viel mehr Fans daran teilhaben können.“ Wie bei den Zuschauern im Club wollen die No Angels mit „When The Angels Swing“ auch neuen Musikfans den Zugang zu ihren Songs schmackhaft machen, die vielleicht mit purer Popmusik weniger anzufangen wissen. „When The Angels Swing“ ist ein verführerischer Cocktail aus dem swingenden Sound der 40er Jahre mit den Pop-Perlen des neuen Jahrtausends.

Am 2. Dezember erscheint sowohl die DVD des Konzertes als auch die CD „When The Angels Swing“ - die größten Hits der No Angels im Big Band Sound. Die 150 Minuten der DVD enthalten neben dem eigentlichen Konzertereignis noch zahlreiche weitere Features, wie z.B. einen Blick hinter die Kulissen der Produktion, die No Angels Fotogalerie, den Special Bonus Video Clip von „All Cried Out“ in der Big Band Version und vieles mehr. Interaktiv können die Zuschauer Statements von Vanessa, Nadja, Sandy, Lucy oder Jessica zu verschiedenen Songs abrufen. Es besteht sogar die Möglichkeit sich virtuell im Backstagebereich zu bewegen.

Die CD/DVD beginnt mit der Big Band Version von „Daylight In Your Eyes“, dem ersten Smash-Hit der No Angels, gefolgt von „Autumn Breeze“ (aus dem aktuellen Album „Now...Us!“) und „Funky Dance“. Im Anschluß daran entführen die No Angels mit ihrer Version von „Like Ice In The Sunshine“ in die 40er Jahre, ehe sie ihren Spätsommerhit 2001 „There Must Be An Angel“ singen. Zwei der schönsten No Angels Songs folgen im neuen Gewand: „Faith Can Move A Mountain“ und „2 Get Over U“. Der Sommerhit 2002 „Still In Love With You“ und „Now That We Found Love“ folgen. Der Uptempo Hit „Something About Us“ (# 1 Hit der No Angels 2002) geht dem balladesken „That’s The Reason“ vom letzten Album voraus, ehe „Anchor Your Love“ und „Rivers Of Joy“ den Abend mit der Big Band beschließen.

No Angels - When The Angels Swing
CD / VÖ-Datum: 29.11.2002
Rock und Pop
Bestellnr. 6540023 Cheyenne, AAD, 02
14.99 EUR

CD bestellen: When The Angels Swing

Detlef Klemme
BLiCKpunkt-Redaktionsbüro
Medienverbund Hochstift-live.de



Anzeigen